Wir leisten was Sie brauchen


CLCMTM

Cross Life Cycle Management ist ein eingetragenes Markenzeichen der R&B Consulting Gruppe. Umfangreiche Praxiserfahrungen aus unseren Projekten im deutschsprachigen Raum ergänzen unsere Expertise. Mehr unter www.clcm-info.com


CCM

Change und Configuration Management ist eine verfahrenstechnische Plattform zur integrierten Verwaltung von informatischen Produkten über den gesamten Lebenszyklus - von der Ersterstellung über die Wartung bis zur Außerdienststellung. Wir verfügen über zertifizierte Configuration Management (CMII) Consultants.


SCM

Ein Schwerpunkt unserer Leistungen ist das Software Configuration Management. SCM muss für die Erstentwicklung in die Projektabwicklung integriert werden, aber auch die heiße Phase bei der Einführung (Konsolidierung) und die unmittelbar anstehende Wartung sind zu bewältigen.


Workflowmanagement

Die Tool-Suite gallestro der WMT GmbH unterstützt die Prozess- und Geschäftsoptimierung Ihres Unternehmens. Durch das Überführen von Prozessbeschreibungen in Workflows wird das Tagesgeschäft vereinfacht. Abläufe werden transparent und sicher und entsprechen zertifizierten Vorgaben. Alle Funktionen sind über den Browser immer und überall für jeden verfügbar.
Mehr unter www.wmtgmbh.de.


Risikomanagement

Professionelles Risikomanagement ist ein Instrument der vorausschauenden Unternehmensführung. Es stärkt Organisationen und Unternehmen, insb. KMU, in ihrer strategischen und wirtschaftlichen Leistungskraft und Wettbewerbsfähigkeit.


IT-Risikomanagement

CRISAM® (=Corporate Risk and IT Security Application Method) ist ein 6 stufiges Implementierungsmodell, welches eine gesamtheitliche Betrachtung von Strategie, Organisation, Prozesse und auch Infrastruktur durchführt. Unterstützt wird die Implementierungsmethodik durch den CRISAM®-Explorer, einer SW-Applikation in der die theoretischen Ansätze der CRISAM®-Methodik operationalisiert wurde. Mehr unter www.crisam.net


Projektmanagement

Viele Faktoren die den Erfolg eines Projektes beeinflussen können Sie nicht bestimmen. Es gibt jedoch einen wichtigen Faktor, den Sie schon beeinflussen können: die Kompetenz des Projektleiters, von der es weitgehend abhängig ist, wie erfolgreich ein Projekt abgeschlossen wird. In Zusammenarbeit mit uns erhalten und verbessern Sie die Qualifikation Ihrer aktiven und zukünftigen Projektleiter. In unseren Trainings werden die Teilnehmer auf den neuesten Stand der Methoden und Werkzeuge des Projektmanagements gebracht.


Repository Management

Die Nutzung einer Vielzahl von relevanten Informationsressourcen innerhalb eines Unternehmens kann nur durch ein zentrales „Lager“ erfolgen. Das Repository (oder IRD – Information Resource Dictionary) bildet den ruhenden Pol inmitten einer sich ändernden Systementwicklungs-Landschaft. Der umfangreiche Datenpool erleichtert dabei die Kontroll-, Steuerungs- und Planungsprozesse. Diese sind die Datenbasis für das Metadaten-Management im Data Warehouse. Durch den engen Kontakt zu den Tool-Produzenten erhält die R&B Consulting Gruppe immer die aktuellsten Informationen und die neuesten Versionen. Von dieser Fähigkeit profitieren unsere Kunden in vollem Umfang.


Wissensmanagement

Die Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens wird auch über dessen Innovationsfähigkeit bestimmt. Um Wissensmanagement erfolgreich zu betreiben, bedarf es entsprechender Organisation und Einrichtungen. Eine Möglichkeit sind so genannte OMS (Organisational Management System), die vor allem das Bedürfnisse nach "Wissen auf Verlangen" erfüllen sollen.

Die Beteiligung an Forschungsprojekten in Deutschland und Österreich ermöglichen uns einen tiefen Einblick in das Wesen und die Bedeutung der "intellectual properties" bzw. der "intangible assets". Mit einem Sitz im Präsidium der km-a, Verein Knowledge-Management Austria, Institut für Wissensmanagement unterstreichen wir die Verbundheit mit diesem Thema. In der Agenda Wissen bringen wir dies mit den Wissenspartnern auch in die Öffentlichkeit.


IT/Business Alignment

Die strategische Ausrichtung (Alignment) der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) an die künftigen Bedürfnisse der Unternehmen (Business) erfordert eine übergreifende Betrachtung der Einsatzfelder, um Produkte und Services mit optimaler "time to market" bereitstellen zu können.

IKT stößt in immer neue Anwendungsbereiche vor und kann erhebliche Wettbewerbsvorteile für das Unternehmen bedeuten. Ein wachsender Anteil betrieblicher Prozesse ist für IKT-Unterstützung geeignet. Mithilfe standardisierter IT-Services kann die Prozessunterstützung eingerichtet werden. Erfahren Sie hier mehr zu diesem Thema.